WICHTIGE TIPPS UND HINWEISE

Immobilienverwaltung in München

 

Wenn Sie eine Immobilie als Kapitalanlage besitzen, in dieser nicht selbst leben, sondern verschiedene Mieter darin einquartiert haben, kommt in den meisten Fällen viel Arbeit auf Sie zu. Die Immobilie muss schließlich aus kaufmännischer sowie auch aus technischer Sicht verwaltet werden. Nur so können Sie sicherstellen, dass die Immobilie Ihren Wert beibehält und die Mieter sich darin wohlfühlen. Auch aus rechtlicher Sicht ist es wichtig, dass die Immobilie sachgemäß verwaltet wird. Verständlicherweise fühlt sich nicht jeder dazu berufen die technische und kaufmännische Seite einer Hausverwaltung selbst zu übernehmen. Externe Dienstleister, die sich als Hausverwalter um Immobilien kümmern, gibt es schon seit vielen Jahren. Doch erst in der letzten Zeit werden die Leistungsabstufungen immer deutlicher. Wir von SteGe-Immobilien fungieren nicht nur als Tippgeber bei der Suche nach hochwertigen Immobilien in München sowie der Finanzierung und der Wertermittlung, sondern versorgen Sie im nachfolgenden Beitrag auch mit vielen hilfreichen Informationen rund um die Immobilienverwaltung in München.

 

Die Vorteile einer Hausverwaltung – Das sollten Sie wissen

 

Wenn Sie eine Immobilie besitzen und diese gewinnbringend vermieten möchten, dann sollten Sie wissen, dass eine Hausverwaltung viel Arbeit mit sich bringt. Mietverträge müssen abgeschlossen, Mieteinnahmen verwaltet werden. Auch das Verwalten und Zusammenstellen von Nebenkostenabrechnungen oder die Anpassung von Staffelmieten gehört dann zu Ihren Aufgabengebieten. Das kostet nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Genau diese Zeit und den zusätzlichen Arbeitsaufwand können Sie sich einsparen, wenn Sie eine Hausverwaltung einsetzen. Diese übernimmt dann in einem festgelegten Rahmen sämtliche Aufgaben, die Sie selbst nicht erledigen möchten oder können. Insbesondere wenn Sie selbst nicht in München ansässig sind und dementsprechend nicht jederzeit vor Ort aktiv werden können, kann es von Vorteil sein eine Immobilienverwaltung direkt vor Ort einzusetzen. Das spart Ihnen zusätzliche Kosten für Anfahrtswege.

 

Tipp:

 

Immobilienverwaltungen sind meist regional ausgerichtet. Eine Immobilienverwaltung in München kann aber auch durchaus für Ihre Immobilie in Baldham oder Vaterstetten aktiv werden. Dies sollten Sie individuell mit der entsprechenden Hausverwaltung abklären, um so gegebenenfalls den besten Preis zu erhalten.

 

Die Aufgaben einer Hausverwaltung – Sie legen den Rahmen fest

 

Wenn Sie sich dafür entscheiden für Ihre Immobilie in München oder in Ebersberg eine Hausverwaltung einzusetzen, dann können Sie im Normalfall selbst festlegen, in welchem Umfang diese Hausverwaltung aktiv werden soll. Unterschiedliche Immobilienverwaltungen in München bieten jeweils individuelle Leistungskataloge an, die dann nicht nur mit spezifischen Kosten zusammenhängen, sondern auch den Grad Ihrer eigenen Involviertheit mitbestimmen. Je mehr Aufgaben Sie an eine Hausverwaltung abgeben, umso weniger Zeit müssen Sie selbst investieren. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich hierbei ausschließlich auf professionelle Dienstleister verlassen. Da der Hausverwalter an sich zumindest in Deutschland keine konkrete Qualifikation benötigt, um tätig werden zu dürfen, sind Sie vor allem auf Erfahrungswerte von Kunden angewiesen. Auch wir von SteGe-Immobilien können Ihnen in dieser Hinsicht gern weiterhelfen und beratend zur Seite stehen.

 

Die kaufmännischen Aufgaben eines Immobilienservices

 

Die kaufmännischen Aufgaben einer Immobilienverwaltung sind normalerweise regelmäßig durchzuführen und kosten ungeübte Immobilienbesitzer viel Zeit. Es geht hierbei in erster Linie um sämtliche Belange, die sich rund um die Vermietung des jeweiligen Objekts drehen. Dazu gehören unter anderem die folgenden Aspekte:

 

Vermietung der Wohnungen


Ausarbeitung von Mietverträgen


 
 

Erhöhung bzw. Anpassung von Mieten


Regulierung der Eingänge von Mieteinnahmen

Hinweis:

 

Auch die Verwaltung von leerstehenden Wohneinheiten innerhalb einer Immobilie fällt selbstverständlich in den Aufgabenbereich eines professionellen Immobilienservices. Normalerweise müsse Sie als Immobilienbesitzer in diesem Fall weniger Geld an die Hausverwaltung bezahlen. Hierbei gilt es jedoch die individuellen Konditionen der jeweiligen Immobilienverwaltung in München zu berücksichtigen.

 

Daneben gehören auch die Erstellung von Betriebskostenabrechnungen sowie die regelmäßige Zahlung von Fixkosten zu den kaufmännischen Aufgaben. Sie selbst müssen sich dann nicht darum kümmern, dass Wasser-, Müll- oder Heizungskosten regelmäßig für Ihre Immobilie bezahlt werden. Welchen Leistungsumfang Sie genau wünschen, können Sie aber ganz allein selbst festlegen. Entscheiden Sie zum Beispiel ob die Mieteinnahmen an die Hausverwaltung überwiesen werden oder ob Sie diese lieber gleich auf Ihrem Konto verbuchen wollen. Dementsprechend würde dann aber Ihr Mehraufwand steigen. Je mehr Leistungen Sie von der Hausverwaltung in München einfordern, umso höher werden natürlich auch die Kosten.

 

Die technischen Aufgaben eines Immobilienservices

 

Neben den kaufmännischen Aufgaben einer Immobilienverwaltung in München, können Sie normalerweise auch verschiedene technische Aufgaben an den Immobilienservice übertragen. Dabei dürfen Sie die Tätigkeitsbereiche aber nicht generell mit denen eines klassischen Hausmeisters verwechseln. Wenn Sie diese Leistungen ebenfalls abgedeckt wissen wollen, sollten Sie sich an eine Hausverwaltung mit inkludierten Facility Management-Leistungen wenden. Auch diese werden im Großraum München relativ häufig angeboten.

Bei den technischen Aufgaben eines Immobilienservices stehen vor allem die Sanierung und Wartung von technischen Geräten und Einrichtungen im Fokus, die für das gesamte Haus zugänglich sind. Hierzu gehören beispielsweise

 

Fahrstühle


Klingelanlagen und Gegensprechanlagen


 
 

Heizung


 
 

Garagentore


 
 

Notbeleuchtung


Blitzschutzanlagen

 

Sie selbst entscheiden auch hier wieder, in welchem Umfang der Immobilienservice diese Leistungen durchführen soll. Im Fokus steht dabei neben der Zufriedenheit der Mieter vor allem auch die Werterhaltung Ihrer Immobilie. Deshalb erfolgt im Normalfall eine regelmäßige Wartung der verschiedenen technischen Einrichtungen. Darüber hinaus prüft die Immobilienverwaltung aber auch, ob wichtige Sanierungen oder Modernisierungen anstehen. Gerade deshalb sollten Sie sich auf die von Ihnen beauftrage Hausverwaltung zu 100% verlassen können. Wenn Sie dem Urteil der Hausverwaltung nicht vertrauen, werden deren Dienstleistungen weniger effektiv.

 

Gesonderte Einsatzbereiche – Diese Dinge müssen zusätzlich beachtet werden

 

Besondere Regelungen für Immobilienverwaltungen in München gelten beispielsweise bei der Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften. Wenn Sie beispielsweise in einem Mehrparteienhaus eine Eigentumswohnung besitzen, dann unterliegen Sie anderen rechtlichen Obliegenheiten an eine Hausverwaltung. Dasselbe gilt häufig auch für gewerbliche Immobilien. Hierbei haben Sie es nicht zwangsläufig mit denselben Dienstleistern zu tun, die auch im Bereich privater Immobilien aktiv sind. Umso wichtiger, dass Sie sich vor dem Einsetzen einer Immobilienverwaltung in München ausführlich über den jeweiligen Immobilienservice informieren. Gern können wir Ihnen in dieser Hinsicht mit zusätzlichen Informationen weiterhelfen, denn wir versorgen Sie nicht nur mit den passenden Immobilien in München und Umgebung, sondern lassen Sie auch danach nicht im Stich. Sprechen Sie uns gern einfach an.

Beitrag teilen

Kategorien

Was können wir für Sie tun?

Ob Sie einen Verkauf oder Kauf, eine Vermietung oder Anmietung planen, ob Sie einen guten Rat oder eine fundierte Wertermittlung benötigen – wir stehen Ihnen in allen Immobilienfragen zuverlässig, kompetent und mit dem Herz am rechten Fleck zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!