WICHTIGE RATSCHLÄGE UND FAKTOREN

Tipps für den Immobilienverkauf

Wer seine Eigentumswohnung oder sein Haus verkaufen möchte, will dabei meistens nicht nur viel Geld verdienen, sondern gleichzeitig im besten Fall auch noch Geld sparen. Viele Immobilienbesitzer verzichten deshalb beim Immobilienverkauf auf die Beauftragung eines Maklers, weil sie denken den Hausverkauf in Eigenregie günstiger durchführen zu können. Tatsächlich werden dabei aber häufig aufgrund von Unwissenheit und/oder Unerfahrenheit diverse Faktoren übersehen bzw. Fehler begangen. Ein Hausverkauf oder ein Immobilienverkauf sollte niemals ungeplant und ohne die nötige Vorbereitung durchgeführt werden. Andernfalls werden Zeit, Geld und Nerven der Verkäufer überdurchschnittlich strapaziert und zu allem Überfluss wird die eigene Immobilie auch noch unter Wert verkauft. Im schlimmsten Fall kommt es zu gar keinem Verkauf und der Immobilienbesitzer bleibt auf seiner Eigentumswohnung oder seinem Einfamilienhaus sitzen.

Genau aus diesem Grund ist eine umfangreiche Vorbereitung auf den Immobilienverkauf dringend notwendig. Nur wer geplant vorgeht und verschiedene Faktoren von vornherein einkalkuliert, erhöht die Chancen das eigene Haus schnell und reibungslos verkaufen zu können. Im nachfolgenden Ratgeber stellen wir von SteGe-Immobilien Ihnen deshalb die wichtigsten Tipps und Tricks für den Immobilienverkauf vor. Darüber hinaus klären wir Sie über die gängigsten Fehler auf und verraten Ihnen, wie Sie diese vermeiden können.

 

Tipp 1 für den Immobilienverkauf Nummer: Die Vorarbeit ist wichtig

 

Ein Haus verkaufen zu wollen, ist in der Regel keine spontane Entscheidung. Im Normalfall haben Sie als Hausbesitzer gründlich darüber nachgedacht, das Für und Wider gegeneinander abgewogen und sich letztendlich bewusst entschieden. Genauso entschlossen und wohlüberlegt sollten Sie auch bei Ihrem Hausverkauf vorgehen. Viele Immobilienbesitzer denken, dass ein spontaner Hausverkauf sich sehr leicht und unkompliziert durchführen ließe. Es werden schnell ein paar Fotos geschossen, die wichtigsten Eckdaten zusammengeschrieben und anschließend landet das Angebot kostenfrei auf einem der gängigen Immobilienportale im Netz. Eine derart unvorbereitete Aktion führt erfahrungsgemäß jedoch nur in den wenigsten Fällen wirklich zum Erfolg. Wichtige Faktoren, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihr Haus verkaufen, sind:

 

angemessener Preis


bester Zeitpunkt für den Verkauf


 
 

Umgang mit bestehendem Immobilienkredit


Dauer des Verkaufszeitraums


 
 

notwendige juristische Unterlagen


empfehlenswerte Reparaturen


 

Vor dem Start des Immobilienverkaufs gibt es wesentliche Aspekte zu berücksichtigen, die sich entweder auf den Verkauf als solchen auswirken und diesen angenehmer, schneller und weniger kostenintensiv werden lassen, oder die einen entscheidenden Einfluss auf den später zu erzielenden Verkaufspreis haben.

 

Tipp 2 für den Immobilienverkauf: Den Immobilienpreis festlegen

 

Wer sein Haus verkaufen möchte, hat in der Regel von Beginn an eine relativ genaue Vorstellung davon, welchen Preis er erzielen will. Diese Vorstellung basiert meist auf dem Preis, der vor einigen Jahren selbst einmal für die Immobilie bezahlt wurde und auf eventuellen Reparaturen und Investitionen, die im Laufe der Zeit getätigt worden sind. So wurden beispielsweise die Fenster im Dachgeschoss vielleicht erst im letzten Jahr von Ihnen erneuert und der Parkettboden im Wohnzimmer ist Ihrer Meinung nach auch noch ganz gut in Schuss. All diese Faktoren sind zwar als Einflussgröße in der Preiskalkulation zu berücksichtigen, jedoch bestimmt den tatsächlichen Preis später dennoch eine andere Marke: Angebot und Nachfrage entscheiden allein darüber, welchen Preis Sie mit Ihrem Hausverkauf erzielen. Und nur wenn Sie Angebot und Nachfrage genau kennen, werden Sie mit Ihrer Preiskalkulation einen Volltreffer landen. Andernfalls stehen die Chancen hoch, dass Sie mit Ihren Forderungen viel zu hoch greifen und auf Ihrer Immobilie sitzen bleiben. Alternativ dazu kann es außerdem passieren, dass Sie den Verkaufspreis von vornherein zu niedrig ansetzen und dann mit dem Immobilienverkauf einen Verlust machen.

 

Tipp:

 

Eine Wertermittlung vom Profi kann Sie vor falschen Kalkulationen bewahren. Als Immobilienmakler kennen wir von SteGe-Immobilien den Immobilienmarkt in München und der Umgebung bereits seit Jahren. Wir helfen Ihnen gern dabei einen realistischen Preis für Ihre Immobilie zu ermitteln und so Ihre spätere Verkaufsposition zu stärken.

 

Tipp 3 für den Immobilienverkauf: Immobilienanzeigen weitläufig streuen

 

Wer Immobilien in Ebersberg, München oder anderswo verkaufen möchte, der will dabei in der Regel den Weg des geringsten Widerstandes gehen, um so Zeit, Geld und Nerven zu sparen. Leider erweist sich genau diese Vorgehensweise häufig als kontraproduktiv. Ein kleines Beispiel kann dies klar und einfach verdeutlichen: Wer sein Haus verkaufen will, entscheidet sich für die Präsentation des eigenen Angebots häufig für eines der modernen Immobilienportale im Internet. Dort können Inserate meist kostenfrei geschaltet und mit diversen Fotos präsentiert werden. Eine Angebotspräsentation auf anderen Kanälen wird meist nicht vorgenommen. Das Problem ist dementsprechend klar zu erkennen: Wer nur einen Kanal bedient, riskiert, dass das eigene Angebot nicht von allen potentiellen Kaufinteressenten wahrgenommen wird. Wenn Sie beispielsweise nur in einem Immobilienportal im Netz inserieren, verlieren Sie gleichzeitig sämtliche Kaufinteressenten aus den Augen, die sich auf Tageszeitungen konzentrieren. Eine umfangreiche und flächendeckende Präsentation auf allen Kanälen ist deshalb wichtig, um wirklich alle potentiellen Käufer zu erreichen.

 

Tipp:

 

Den eigenen Hausverkauf auf vielen unterschiedlichen Kanälen zu pushen, kostet viel Zeit und Geld. Nicht alle Inserate sind kostenlos, die Präsentation des eigenen Hauses muss gegebenenfalls an die Anforderungen der jeweiligen Veröffentlichungsmedien angepasst werden. Wenn Sie für Ihren Hausverkauf einen Makler engagieren, übernimmt dieser selbstverständlich auch die Bewerbung Ihrer Immobilie. Sie sparen dadurch Zeit und Kosten. Gleichzeitig kennt der Immobilienmakler für den Hausverkauf zahlreiche Präsentationsplattformen, die Branchenfremden oftmals gar nicht bekannt sind.

 

Der zweite wichtige Tipp, der direkt mit der Angebotspräsentation zusammenhängt, ist folgender: Ein gutes Immobilienangebot zu schreiben, will gelernt sein. Immobilienbesitzer haben meist einen ganz eigenen Blick auf das zu verkaufende Haus oder die Eigentumswohnung. Emotionen sind in diesem Zusammenhang meist ein schlechter Ratgeber. Viele Immobilienbesitzer, die einen Hausverkauf in Eigenregie durchführen möchten, lassen sich von ihren Gefühlen leiten und verlieren dabei häufig den Kaufinteressenten aus dem Auge. In einem solchen Fall können Angebote wortwörtlich am Kunden vorbeigeschrieben werden. Ein Makler hingegen kennt die Zielgruppe und erkennt die verkaufsfördernden Argumente bei Ihrem Haus auf den ersten Blick. So kann er Ihre Immobilie optimal in Szene setzen. Immerhin kennt er den Markt und weiß was bei der Haus- oder Wohnungssuche in München und Umgebung gefragt ist.

 

Tipp 4 für den Immobilienverkauf: Die Immobilienbesichtigung richtig planen

 

Die meisten Menschen, die Ihr Haus auf eigene Faust verkaufen möchten, gehen davon aus, dass Sie dazu bestens vorbereitet sind. Schließlich haben sie in diesem Haus gelebt und kennen alle wichtigen Punkte. Doch eine Immobilienbesichtigung ist deutlich schwieriger, als die meisten Menschen denken. Kaufinteressenten treten Ihnen meist mit einer nicht gerade kurzen Liste an Fragen gegenüber: Wann wurde die Heizungsanlage das letzte Mal saniert? Wie alt sind die Fenster im Badezimmer und welche dieser Wände kann bedenkenlos herausgenommen werden, um den Grundriss des Hauses zu verändern? Derartige Fragen sind in der Regel nicht nur eine Herausforderung für jeden Immobilienverkäufer, sondern haben schon so manchen Hausbesitzer zur Kapitulation gebracht. Das Problem: Wenn Sie die Fragen der Kaufinteressenten nicht zufriedenstellend beantworten können, werden diese sich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht für Ihre Immobilie entscheiden. Ein Makler dagegen kennt die typischen Fragen von Kaufinteressenten und weiß sich dementsprechend vorzubereiten.

 

Extratipp:

 

Bei der Immobilienbesichtigung und beim Hausverkauf geht es nicht nur um Faktenwissen und Überzeugungskraft, sondern auch um Verhandlungsgeschick: Der ursprünglich festgesetzte Verkaufspreis ist in der Regel niemals der tatsächlich bezahlte Endpreis.

 

Tipp 5 für den Immobilienverkauf: Die juristischen Unterlagen vorbereiten

 

Wenn Sie es geschafft haben und sich ein Kaufinteressent wirklich für Ihre Immobilie interessiert, müssen alle notwendigen Unterlagen für den Hausverkauf vorbereitet werden. Das übernimmt normalerweise ein Notar und Sie haben nur wenig Arbeit damit? Vom theoretischen Grundsatz her ist diese Annahme richtig. Jedoch sind unter Umständen während der Verkaufsverhandlungen diverse Absprachen getroffen worden, die der Notar verständlicherweise nicht kennt. Immerhin ist dieser bei den Verhandlungen selbst nicht zugegen gewesen. Damit es bei der späteren Vertragsunterzeichnung dementsprechend nicht zu Problemen kommt, muss sichergestellt werden, dass die juristischen Unterlagen wirklich einwandfrei zusammengestellt werden. Auch in diesem Zusammenhang kann sich unter Umständen ein Makler empfehlen, da dieser sich auch mit den juristischen Aspekten eines Hausverkaufs auskennt.

Sie möchten eine Immobilie in München oder der Umgebung verkaufen, den kompletten Prozess aber nicht allein durchstehen? Oder suchen Sie professionelle Unterstützung bei der Wertermittlung? Wir von SteGe-Immobilien kennen alle Hausverkaufs-Tipps und stehen Ihnen gern hilfreich zur Seite. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an.

Beitrag teilen

Kategorien

Was können wir für Sie tun?

Ob Sie einen Verkauf oder Kauf, eine Vermietung oder Anmietung planen, ob Sie einen guten Rat oder eine fundierte Wertermittlung benötigen – wir stehen Ihnen in allen Immobilienfragen zuverlässig, kompetent und mit dem Herz am rechten Fleck zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!